Wie sagt man doch so schön? Last but not least. Zu Guter Letzt stellen wir euch also heute unseren Mann vom Backend vor. Daniel kümmert sich um alles, was technisch anfällt. Sei es die Webseite, der Ticketshop oder das Übertragen eurer Bilder am Tag des Fotomarathons – ohne ihn läuft da nichts. Was ihm am Fotomarathon so gefällt lest ihr hier:

© Corwin von Kuhwede

 

Wer bist du und was machst du, wenn du gerade mal nichts für den Fotomarathon organisierst?
Ich bin Daniel, ich programmiere Webseiten und kümmere mich um die technischen Belange der Werbeagentur Augenfutter, welche ich zusammen mit Simon führe.

Wie bist du dazu gekommen am Leipziger Fotomarathon mitzuwirken?
Simon hat mich gefragt, ob ich nicht Lust dazu hätte beim Fotomarathon mitzuhelfen. 

Was sind deine Aufgaben bei der Organisation des Leipziger Fotomarathons?
Ich bin derjenige der sich um alle technischen Belange des Fotomarathon kümmert, ob Webseite, Bilderabgabe oder Juryauswertung. 

Kannst du uns spontan dein schönstes Erlebnis mit dem Leipziger Fotomarathon verraten?
Vom Fotomarathon selbst bekomme ich meist leider nicht allzuviel mit… das Los des technischen Backends. 🙂 Aber die vielen Eindrücke die die Teilnehmer nach dem Marathon mit zu Bilderabgabe bringen sind schon spannend. 

Was für einen Tipp würdest du zukünftigen Teilnehmern des Fotomarathons geben?
Einfach mal probieren, der Weg ist das Ziel und wie diese Sprüche nicht alle lauten. Die Hauptsache aber „Habt Spaß“. 

 


 

10 Fakten über Daniel

1. Verhältst du dich deinem Alter entsprechend?
Wer bestimmt eigentlich was „dem Alter entsprechend“ ist?

2. Wer ist dein Kindheitsheld?
David Hasselhoff in Knight Rider

3. Welche Eissorte wählst du?
Schokolade

4. Welche Serie muss man gesehen haben?
Ganz eindeutig Star Trek, aber eigentlich nur die TNG.

5. Telefonierst du gern oder schreibst du eher eine Mail?
Wer hat eigentlich erfunden, dass man diese Smartphones auch zum telefonieren nutzen kann. Ganz klar der Mail-Typ.

6. Was bestellst du in einer Bar?
Cuba Libre

7. Morgenmuffel oder Frühaufsteher?
Eigentlich Morgenmuffel, finde aber gerade daran gefallen etwas eher aufzustehen, dass muss diese senile Bettflucht sein, von der immer alle reden.

8. Bei welcher Sendung im Fernsehen zappst du sofort weiter?
Volksmusik

9. Was muss immer im Kühlschrank sein?
Scheibletten-Käse

10. Was für Musik läuft beim Arbeiten im Hintergrund?
chilliger HipHop

 

 Daniel Hofmann
Programmierung & technische Leitung
Geschäftsführer und Webprogrammierer
bei der Agentur Augenfutter
www.augen-futter.com