Die Leipziger Volkszeitung hat in Ihrem Beitrag zum Leipziger Fotomarathon bereits ein paar Details zur Jury verraten. Heute erzählen wir euch noch etwas mehr. Im Gegensatz zu den letzten Jahren ist die Jury in diesem Jahr sehr feminin, deshalb wird der Herr in der Runde heute ausnahmsweise zuerst genannt.

Michael Bader:
Seit 2005 ist Michael Bader professioneller Fotograf. Nicht nur in Leipzig ist er für seine besonders authentischen Bilder bekannt. Auf seinen vielen Reisen sind unzählige Reportagen zu den Menschen und ihrem Leben vor Ort entstanden.

 

 

 

 

 

 

Sarah Storch:
Eine junge und Talentierte Fotografin aus Leipzig ist Sarah Storch, auch bekannt als „Alte Eule Fotografie“. Sie ist vor allem in den Bereichen Portrait und Fashion Fotografie unterwegs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kiss & Tell:
Franzi und Steffi sind fester Bestandteil der Leipziger Blogger-Community. Auf ihrem Lifestyleblog Kiss & Tell geben sie nicht nur Tipps welche Events sich in Leipzig lohnen sondern stellen außerdem die sogenannten „Local Heroes“ vor.

 

 

 

Marianne Portius-Wünscher:
Als Geschäftsführerin der Agentur Punctum Fotografie hat Marianne Portius-Wünscher jeden Tag mit Fotos zu tun. Mit ihrem Team erledigt sie Aufträge zu Werbung, Wirtschaft und Presse und kennt sich gut im Geschäft aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Frage aller Fragen: Wonach bewertet die Jury?

Im Interview mit unserem Projektleiter wurde es bereits erwähnt – die Jury bewertet nicht vorrangig nach technischem Können oder der besten Qualität eurer Bilder. Es geht vor allem um die Idee hinter dem Bild. Deshalb sind die Kategoriethemen sehr offen formuliert wurden, denn jeder soll damit etwas anderes verbinden und umsetzen können. Lasst den Blick also schweifen und setzt am Tag des Fotomarathons vielleicht einmal mehr auf die Idee als auf die Umsetzung.